Freizeit

MOTIVATIONS KILLER FREIZEIT

Es ist nur wenige Stunden vor dem ersten Spiel der Nationalmannschaft bei der Fussball-WM in Brasilien und ich dachte, wenn Jogis Jungs sich fit machen, dann sollte ich auch außerplanmäßig im City Fitness vorbeischauen und da muss ich doch sehen, dass ich beinahe allein bin.

SKANDAL!

Dann höre ich, dass das seit Tagen so ist und die gähnende Leere setzt sich über diverse Abnehmgruppen, Zumbastudios und sogar online bei Facebook fort.

SKANDAL²!

Offenbar killt das gute Wetter und die damit verbundene Freizeitgestaltung den Wunsch nach einem straffen und gesünderen Körper bei einem Großteil der Bevölkerung. Ich mutmaße einfach mal, dass es genau diese Leute sind, die momentan auch die Eisdielen, Strandbars und Biergärten bevölkern und eigentlich gibt es da auch Nichts dagegen einzuwenden – schönes Wetter ist dafür da um eindlich raus zu kommen, Freunde zu treffen und es sich gutgehen zu lassen. Aber leute, versucht auch das große Ganze im Auge zu behalten. Wer jetzt Nichts tut, wird spätestens im Herbst wieder dahängen und sich über die Wohlstandspfunde ärgern. Es muss ja nicht immer das knallharte Workout sein, bei dem der Schweiß in Bächen an Euch runterfließt. Schwimmen z.B. kräftigt das gesamte Muskelsystem und ist dazu noch unheimlich erfrischend, oder wie ich vor einigen Tagen selbst festgestellt hab: Trampolinspringen ist Fun pur und nach 30min (von denen Du denkst es sind 5), bist Du völlig fertig ;)

Ich denke viele gehen die Sache mit dem Sport und der Ernährung falsch an und sehen es als “Strafe” die man nur all zu gern bei der nächstbesten Möglichkeit hinten anstellt, um sich den “schönen Dingen” des Lebens zu widmen. Dabei ist gerade Sport in der Gemeinschaft eines der schönsten Dinge überhaupt (nach 13 Jahren Vereinssport, denke ich, ich weiß worüber ich rede). Und das Selbe gilt für die Ernährung.

Deshalb habe ich schon öfter angeregt sich zusammen zu tun in Gruppen wo jeder von jedem lernen kann, der Spass nicht zu kurz kommt, keiner den Leitwolf geben muss und das Gefühl von “Strafe” gar nicht erst aufkommt. Leider ist der erste Versuch gescheitert, aber ich geb nicht auf!

Euch ist sicher aufgefallen, dass es in den letzten Wochen erstmal keine Workouts und Ernährungstipps gab, aber das wird sich mit einem neuen Projekt bald wieder ändern und ich hoffe es finden sich ein paar Leute die daran teilnehmen wollen. Wenn Ihr also der Meinung seid, Sport ist keine Strafe, Ernährung heißt nicht zu hungern und den Wettkampfgedanken mit viel Spass in Verbindung bringt, dann solltet Ihr in der nächsten zeit hier dringend öfter reinschauen :)

 

Bis dahin: Allen heute abend ein top Spiel, mit dem richtigen Sieger!!